Lancelots Reisen

Lightweight

Die Anforderung des Britischen Militärs war die Entwicklung eines kompakten und robusten Geländewagens, der universell eingesetzt werden konnte und im Feld leicht instand zu setzen war. Um in beim Lufttransport unter den damaligen Hubschraubern leichter zu bekommen, konnten zahlreiche Teile einfach und schnell abgenommen werden. Wichtig war hierbei, dass der Lightweight auch mit abgenommener Frontscheibe, Seitentüren, Reserverad, Heckklappen, Plane und Spriegel noch voll einsatzbereit war.

 


Besonderheiten des "Lightweight" gegenüber den Zivilmodellen waren unter anderem:

Stoßstange mit doppelten Stoßecken vorne
Stoßecken "Bumper" hinten
Dixon Bate Anhängerkupplung "NATO-Kupplung"
Infrarotbeleuchtung für Nachtsichtgerät
Tarnbeleuchtung
Instrumentenbeleuchtung abschaltbar
Heckklappe mit Halterung für Spaten und Spitzhacke
geschraubte Getriebetraverse
2 × 45 Liter Kraftstofftank
Ölkühler
Ösen am Rahmen für Flugtransport und Sicherung auf Schiffen


Unser Lightweight aus dem Jahr 1980 gehört zur Baureihe Serie III, die im Zeitraum von 1972 bis 1985 gebaut wurde und hat die offizielle Bezeichnung "Truck, Utility 1/2 Ton, 4×4, LHD GS 12 Volt Rover Series 3".